Die Gerätehäuser

Gerätehaus mit Schlauchturm um 1950

Altes Feuerwehrgerätehaus bis 1968

Blickrichtung aus der Langen Reihe. Wie auf dem Bild zu sehen ist, herschten sehr beengte Verhältnisse. Heute dient dieser Unterstand dem MTW.

Heutiges Feuerwehrgerätehaus I. Bauabschnitt 1968

Blickrichtung aus der Klempauer Straße.

Gerätehaus mit Anbau und Fuhrpark 1982

Gerätehaus bis 2009 mit Fuhrpark

Der Bauabschnitt III konnte 1996 fertig gestellt werden. Über der Fahrzeughalle befinden sich Wohnungen der Gemeinde. Über den Schulungsräumen sind Staumöglichkeiten für Jugendfeuerwehr und diverse Gerätschaften entstanden. Ein Bauabschnitt IV ist in Planung und soll im Jahr 2008 beginnen. Das Gerätehaus wird um zwei Stellplätze für Großfahrzeuge erweitert.

Heutiges Gerätehaus mit dem neuen Anbau

Die alten Falttore wurden komplett durch neue Rolltore ersetzt. Die zwei großen Tore mussten her, da die Durchfahrtshöhe für die Großfahrzeuge sehr knapp war. Ein HLF passte gar nicht hinein. Um die Front des neuen Anbaus aufzuwerten, wurden 2 selbstgebastelte Jugendfeuerwehrfiguren aus Holz montiert.

Alte Fahrzeughalle

Dies ist der Blick durch die alte bestehende Fahrzeughalle. Nach dem Umbau stehen hier nun noch drei Stellplätze zur Verfügung.

Unsere Anhänger

In der neuen Fahrzeughalle stehen hinter den Großfahrzeugen noch unser Pulveranhänger sowie der Tragenanhänger mit dem Schlauchboot.

Aufgang zum JF-Raum

Per Treppe in der großen Fahrzeughalle gelangt man zum Jugendfeuerwehrraum. Unter der Treppe befinden sich Waschbecken und Reinigungsgeräte.

Der Jugendfeuerwehrraum

Der Raum bietet Platz für 25 Spinte, Tische und Stühle, Billardtisch, Tischfußball und eine Büroecke.

Kleine Büroecke

Arbeitstisch mit Stühlen, sowie Schränken und eine Sitzecke für die Kids, die früher zum Dienst kommen und später vom Dienst gehen...

Die neue Umkleide für die Einsatzkleidung

Die ehemalige Fahrzeugbox des RW1 wurde von der alten Halle mittels einer Wand abgetrennt und ist nun frei von den Abgasen der Fahrzeuge.

Alle Türen wurden passend zur Wand in blau gestrichen. Hinten rechts geht es zu den Fahrzeugen. Es soll das Prinzip der Einbahnstraße herrschen. Durch die zu sehende Tür kommt man bei Alarm herein, zieht sich um und kommt dann nach rechts in die Fahrzeughalle. Auch die Absauganlage und die komplette Beleuchtung kann neben der Tür aktiviert werden. Die Malerarbeiten wurden alle von den Kameraden durchgeführt.

Bilderleiste Einsatzabteilung

In der Umkleide hängen die Kameraden der Einsatzabteilung als Bild an der Wand

Flur von Eingangstür zur Fahrzeughalle

Auf der linken Seite ist eine Übersichtskarte vom Großraum Lübeck, auf der rechten Seite befinden sich das Schwarze Brett, Jugendfeuerwehrinfotafel und das Einsatzboard. Hier trägt sich nach dem Einsatz jeder bei dem Fahrzeug und Position ein, welche er/sie im Einsatz hatte.

Vitrine mit alten Ausrüstungsgegenständen

Von Links: Alter Crummesser Feuerwehrhelm mit Lübschem Stadtwappen, altes B-Strahlrohr, altes C-Strahlrohr (beide mit Stoffhandgrifffläche) , altes Feuerwehrbeil (wurde am Gürtel getragen), lederner Löscheimer und D-Strahlrohr neuerer Bauart.

Bronzenes Feuerwehrbeil

Bronzenes Feuerwehrbeil des Landes Schleswig-Holstein, errungen am 16.11.1985.

Großer Unterrichtsraum mit Trennwand

Vorne zu sehen der große Unterrichtsraum, bei Bedarf kann man zwischen den beiden rechten Tischreihen eine Trennwand ziehen und erhält so noch einen kleinen Unterrichtsraum.

Der große Unterrichtsraum

Außer den Tischen und Stühlen sind in den Schränken noch 10 Notbetten, sowie Medien für Unterrichte. Auch eine Pokalecke und Vitrinen sind in diesen Räumen zu finden.

Werkstatt

Werkstatt mit diversem Werkzeug und zusätzlichen Ladegeräten für Handlampen

Lagerraum

Neben Schläuchen und Armaturen lagern hier noch Leitern, Reinigungsmaschinen, Grill und Sonstiges.

Rauchhaus

Ein Rauchhaus

Eine Spende von Treppenbau Voß ermöglicht uns nun auch das theoretische Üben am Rauchhaus. Was passiert, wenn ich eine Tür öffne und dann das Belüftungsgerät in Betrieb nehme, kann hier ausprobiert werden.

Ausrüstung