Feuerwehrschutzanzug

Der schwarze Feuerwehrschutzanzug ist von der Firma "Viking" und besteht aus Feuerschutzjacke und einer Bundhose mit Trägern. Beide Teile bestehen aus Nomex.
An den Ärmelenden befinden sich Handstulpen.

Der neue sandfarbende Feuerwehrschutzanzug ist ebenfalls von der Firma "Viking" und besteht aus einer Latzhose und einer kurzen Jacke. Beide Teile sind aus neustem Nomex, leichter und mit Membranen ausgestattet.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Feuerwehrhelm

Der Feuerwehrhelm F1A PA 45 von der Firma "MSA Gallet" bietet Schutz gegen Stösse, Schnittverletzungen, Verätzungen, Strahlungswärme, Flammen und elektrische Ströme. Außerdem bietet der Helm die Möglichkeit der Adaption einer Hör-/Sprech-Garnitur, eines Nackenschutz sowie einer Atemschutzmaske. Außerdem tragen alle Atemschutzgeräteträger bei uns eine Helmlampe am Feuerwehrhelm.
Davor wurde bis 1998 der DIN-Feuerwehrstahlhelm mit Ledernackenschutz und nachgerüstetem Kunststoffvisier bei der Feuerwehr Krummesse eingesetzt.


Feuerwehrsicherheitsgurt

Das ist unser neuer Sicherheitsgurt, mit Schlaufe (neu: Öse am Karabiner) und Beil.


Feuerwehrhandschuhe

Alle Kameraden besitzen diese Lederhandschuhe Als Atemschutzgeräteträger bekommt man zusätzlich diese Feuerschutzhandschuhe aus echtem Elchleder


Feuerwehrstiefel

Diese sind die ganz normalen Schaftstiefel, die man bis vor kurzer Zeit in der Kleiderkammer bekommen hat. Nach und nach werden die Schaftstiefel durch die neuen Schnürstiefel ausgetauscht. Neue Mitglieder bekommen, sofern die Größe vorhanden ist, gleich diese Neuen.


Atemschutzmaske

Obere Bilderreihe:
Überdruckatemschutzmaske "Panorama Nova" von Dräger mit Halterungen für den Gallet Helm und Bar-Code zur einfacheren Erfassung der Trägerdaten.

Untere Bilderreihe:
Überdruckvollschutzmaske "FPS 7000" von Dräger mit verstellbarer 5-Punkt Bänderung und praktischem Nackentrageband

 


Atemschutzgeräte

Unsere alten Pressluftatmer waren die PA 80N/1800-1 Geräte von der Firma Dräger mit der 1Flaschentechnik (6L / 300bar). Der Lungenautomat und die Atemschutzmaske basierten auf der Überdrucktechnik, beide Komponenten sind ebenfalls von der Firma Dräger.
Pressluftatmer PA 94 von der Firma Dräger - 1Flaschentechnik (6L / 300bar). Der Lungenautomat und die Atemschutzmaske basieren auf der Überdrucktechnik, beide Komponenten sind ebenfalls von der Firma Dräger.
Die Pressluftatmer PSS 90 der Firma Dräger sind anstelle des üblichen mechanischen Manometers mit dem sogenannten "Bodyguard II" der Firma Dräger ausgestattet. Der PA-Träger erhält hierüber nicht nur Informationen über den Flaschendruck, sondern auch über die restliche Einsatzzeit und die Umgebungstemperatur. Desweiteren ist er mit einem akkustischen Totmannwarner ausgestattet.


Atemschutzüberwachung

Atemschutzüberwachungstafel Regis 100 von der Firma Dräger. Hier werden alle Daten zur sicheren Überwachung der vorgehenden Angrifftrupps bei Einsätzen und Übungen erfaßt wie z.B. maximale Einsatzdauer, aktueller Druck, etc. Verlastet auf dem TLF 16/25. Atemschutzüberwachungstafel Regis 300 von der Firma Dräger. Hier werden alle Daten zur sicheren Überwachung der vorgehenden Angrifftrupps bei Einsätzen und Übungen erfaßt wie z.B. maximale Einsatzdauer, aktueller Druck, etc. Verlastet auf dem HLF 16/12. Diese karierte Weste ist bei der Lübecker Feuerwehr die Funktionsweste für die Atemschutzüberwachung. Die 11 ist die Kennzeichnung für Krummesse.


Einheitsführer

Diese Weste ist auf dem Gruppenführerplatz des TLF 16/25 untergebracht, da das Fahrzeug im Falle eines Einsatzes meistens als erstes ausrückt. Der Gruppenführer zieht diese Weste über seine normale Einsatzkleidung. Sie dient am Einsatzort für die Einsatzkräfte zur besseren Erkennung des Einheitsführers der Feuerwehr 11 (Krummesse).